Heilkräfte der Natur für Ihre gesunde Haut

Paar beim Klettern

Schützen Sie sich und Ihre Haut

Die Haut ist unser größtes und vielseitigstes Sinnesorgan, sie schützt uns vor Umwelteinflüssen, ihre Nervenzellen registrieren Wärme und Kälte, wir spüren liebevolle Berührungen, aber auch kleinere Verletzungen, die im Alltag nicht ausbleiben.

Natürlicher Schutzmantel

So gut, wie uns die Haut auch von außen schützt, sobald wir nur einmal kurz nicht aufpassen, können wir schon eine kleine Verletzung davontragen. Ganz gleich, ob es sich um Schnitt- und Schürfwunden, stumpfe Verletzungen, Insektenstiche oder Sonnenbrand handelt – der Organismus reagiert sofort. Zum Glück wirkt die körpereigene Abwehr Entzündungen entgegen, die Stoffwechselprozesse werden erhöht, verletztes Gewebe wird ab- und neues wieder aufgebaut.

Bei Sonnenbrand und Insektenstichen

Frau beim Radfahren

Wie gerne spüren wir doch die wärmenden Sonnenstrahlen auf unserer Haut! Und gerade im Urlaub genießen wir jede Minute im Freien. Doch haben wir auch mit kleineren Wehwehchen zu kämpfen: Insektenstiche lassen uns nicht in Ruhe und vielleicht haben wir sogar etwas zu viel Sonne erwischt? Combudoron® Gel* kühlt und regeneriert die betroffenen Hautstellen. 

Combudoron® Gel*: Meine erste Wahl für den ersten Urlaubstag

  • Fördert die Regeneration der Haut
  • Wirkt kühlend und schmerzlindernd
  • Lindert Juckreiz

*Pflichtangaben Combudoron® Gel

Wer hat gestochen? Das 1x1 der Insektenstiche verrät, welches Tier es gewesen sein könnte:

Stichillustrationen
  1. Mücke: Ihr Stich hinterlässt eine kleine Quaddel mit glasig heller Einstichstelle (spürbarals erbsengroße Verdickung mit Knoten unter der Haut).
  2. Kriebelmücke: Beißt die Verwandte der Mücken zu, ist dies direkt schmerzhaft. Durch kleine Einblutungen entsteht ein blau-schwarzer Fleck, der sich täglich vergrößert.
  3. Bremse: Sie hinterlässt eine Quaddel, die viel größer ist als ein Mückenstich, sehr schmerzt und 1 bis 2 Wochen bleibt.
  4. Floh: Typisch sind drei kleine, eng aneinander liegende Bisse. Der Juckreiz ist dafür umso größer.
  5. Wespe (Hornisse): Ihre Stiche schwellen an, röten sich und schmerzen.
  6. Biene: Ihre Stiche schwellen an, röten sich und schmerzen. Der Stachel bleibt in der Haut und kann mit einer Pinzette entfernt werden.

Bei Schürf- oder Schnittwunden

Mann mit Fussball

Sich voll rein stürzen ins Geschehen: Sei es beim Fußballspiel, beim Gärtnern oder Kochen. Während der Sprössling sein erstes Tor schießt, ausrutscht und sich Schürfwunden zuzieht, kann es sein, dass wir uns beim Gemüseschneiden in der Küche aus Versehen in die Finger schneiden.

Wenn die Verletzungen nicht tief sind, ist die Calendula Wundsalbe* die richtige Wahl. Sie dient der Behandlung von kleineren Verletzungen oder oberflächlichen Entzündungen.  

Calendula Wundsalbe*: Meine erste Wahl für das erste Tor

  • Fördert die Wundheilung
  • Entzündungshemmende Wirkung
  • Unterstützt die Regeneration der Haut

*Pflichtangaben Calendula Wundsalbe

Bei offenen Wunden

Kind macht Seifenblasen in der Wiese

Ist die Verletzung doch etwas größer und offen, leistet die Weleda Calendula-Essenz* erste Hilfe: Mit einer reinigenden, entzündungshemmenden und wundheilungsfördernden Wirkung unterstützt die Weleda Calendula-Essenz den Genesungsprozess.

Tipps bei offenen Wunden:

  • Säubern Sie die Wunde mit klarem Wasser
  • Reinigen Sie die Wunde mit der verdünnten Weleda Calendula-Essenz*
  • Beobachten Sie die Wunde: wird sie größer, wärmt sich oder wird rot, kann dies auf eine Infektion hindeuten und sollte vom Arzt geprüft werden.

*Pflichtangaben Weleda Calendula-Essenz

 

 

Unsere Arzneimittel für die Haut

Kühlt und regeneriert
25 g
Erste Hilfe bei offenen Wunden
50 ml
Zur Behandlung von Wunden und oberflächennahen Entzündungen
70 g