Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Hier erfahren Sie mehr über unsere Verwendung von Cookies.

 
Kontakt
Kontaktformular


Weleda AG

Möhlerstrasse 3
73525 Schwäbisch Gmünd
Deutschland


Weleda Heilsalbe

Für die Behandlung eitriger Wunden

Weleda Heilsalbe hilft bei der raschen Abheilung kleiner, oberflächlicher Verletzungen, aber auch bei tieferen und eitrigen Entzündungen.

 

Produktinformation

Beschreibung

Die Anwendungsmöglichkeiten der Weleda Heilsalbe sind vielfältig. Sie hilft bei der raschen Abheilung kleiner, oberflächlicher Verletzungen, aber auch bei tieferen und eitrigen Entzündungen. Wirkstoffe wie Calendula, Bingelkraut, Perubalsam, Lärchenharz und Stibium metallicum praeparatum ergänzen sich gegenseitig und wirken je nach Bedarf: So unterstützt Weleda Heilsalbe bei Furunkeln zum Beispiel die Reifung, Öffnung und Abstoßung. Bei oberflächlichen Entzündungen grenzt sie ein, bei Schrunden der Brustwarzen bei stillenden Müttern fördert sie die schnelle Regeneration der trockenen, empfindlichen Haut.

Anwendung in der Stillzeit: Weleda Heilsalbe nur nach dem Stillen auf die Brustwarze auftragen und vor dem nächsten Stillen eventuelle Reste entfernen.

Dosierung und Art der Anwendung

Soweit nicht anders verordnet, 1 - 3 mal täglich an den betroffenen Stellen auf die Haut auftragen. 

Packungsgrößen

25 g, 70 g

Mehr entdecken

Heilkräfte der Natur für Ihre gesunde Haut

Schützen Sie sich und Ihre Haut

Die Haut ist unser größtes Sinnesorgan. Was tun bei Schürf- oder Schnittwunden sowie kleineren Verbrennungen, Sonnenbrand und Insektenstichen?

Weitere Informationen zur Haut und ihren Aufgaben