Otidoron® Ohrentropfen

Hilft bei erkältungsbedingter Mittelohrentzündung

Bei erkältungsbedingten Reizzuständen der Ohren wie Mittelohrentzündung.

Produktinformation

Beschreibung

Das Mittelohr ist normalerweise ein luftgefüllter Hohlraum. Im Zuge einer Entzündung sammelt sich dort jedoch häufig Sekret an, das unter anderem zu Schmerzen führt. Heilpflanzenauszüge aus Liebstöckel werden in der Anthroposophischen Medizin angewandt, um die Belüftung des Mittelohrs wiederherzustellen. Damit werden die Beseitigung des Sekrets und eine Ausheilung des entzündlichen Prozesses angeregt.

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis für Kinder, Jugendliche und Erwachsene: 2-3 mal täglich 1-2 Tropfen mit der Pipette in den Gehörgang einbringen oder etwas Watte mit einigen Tropfen tränken und in den Gehörgang einbringen. Vor der Anwendung können die Ohrentropfen im Wasserbad auf Körpertemperatur erwärmt werden.

Wenden Sie das Öl nicht an, wenn Sekret aus dem Gehörgang austritt. Konsultieren Sie in diesem Fall Ihren Arzt.

Die Behandlung einer akuten Erkrankung sollte nach 2 Wochen abgeschlossen sein. Tritt innerhalb von 2 Tagen keine Besserung ein, so ist ein Arzt aufzusuchen.

Dosierung und Art der Anwendung

Soweit nicht anders verordnet, 2 - 3 mal täglich 1 - 2 Tropfen mit der Pipette in den Gehörgang einbringen oder etwas Watte mit einigen Tropfen tränken und in den Gehörgang einbringen. 

Packungsgrößen 

10 ml

Mehr entdecken

Aufruhr in den Atemwegen

Wie Sie Erkältungskrankheiten lindern können

Husten, Schnupfen, Fieber und Heiserkeit: Ein grippaler Infekt kann ganz schön hartnäckig sein. Welche anthroposophischen Arzneimittel helfen?

Tipps zur Linderung von Erkältungskrankheiten