Erkältungskrankheiten / Grippaler Infekt

Zu Beginn einer Erkältung fühlen sich die Kleinen zunächst erschöpft, werden quengelig und müde. Dann treten bald die typischen Symptome eines grippalen Infektes auf wie Husten, Schnupfen oder Heiserkeit. Auch Kopf- und Gliederschmerzen können hinzukommen. Fieber und Abgeschlagenheit sind Anzeichen dafür, dass das Immunsystem aktiv versucht, eingedrungene Erreger zu bekämpfen.

Infludoron® Streukügelchen

Infludoron® Streukügelchen

Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung
Pflichtangaben
Infludoron® Streukügelchen
Warnhinweis:

Enthält Sucrose (Zucker) - bitte Packungsbeilage beachten.


Anwendungsgebiete:

Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Grippale Infekte und fieberhafte Erkältungskrankheiten.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
Weleda Fieber- und Zahnungs­zäpfchen

Weleda Fieber- und Zahnungs­zäpfchen

Fiebersenkend und beruhigend
Pflichtangaben
Weleda Fieber- und Zahnungs­zäpfchen
Anwendungsgebiete:

Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Akute, fieberhafte Erkrankungen; Unruhezustände, besonders im Zusammenhang mit Zahnungsschwierigkeiten.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Tipp: Besonderer Schutz für das Baby

Aktivitäten an der frischen Luft tun Körper und Seele gut. Sie können Erkältungskrankheiten vorbeugen, indem Sie Ihr Kind beim Spazierengehen wettergerecht anziehen und vor Zugluft schützen – besonders am Kopf: Die Wärmeregulation des Säuglings ist noch nicht stabil, er gibt Wärme vor allem über den Kopf ab. Auch zu Hause können Sie Ihrem Kind bei Bedarf eine dünne Mütze anziehen, z. B. aus Seide.

Heilpflanzen-Info

Aconitum napellus (Eisenhut)

Die Laubblätter der krautigen Pflanze sind handförmig 5- bis 7-fach geteilt, ihre leuchtend blauen Blütenblätter erinnern an kleine Helme. Mit seinem hohen Anteil an den Esteralkaloiden Aconitin, Mesaconitin und Hypaconitin ist der Eisenhut eine der giftigsten und zugleich wichtigsten Heilpflanzen. Er darf nur in homöopathischer Verdünnung als Arzneimittel eingesetzt werden.

Gesund die Welt entdecken? Ein Kinderspiel!

Mit natürlichen Arzneimitteln von Weleda

Klettern, springen, ausprobieren – Kinder erleben die Welt mit all ihren Sinnen. Darum sind Erkrankungen im Kindesalter auch völlig normal. Mit der richtigen Arznei als Begleitung können sich die Kleinen sofort ins nächste Abenteuer begeben.

Mehr erfahren

Mehr entdecken

Husten und Heiserkeit

Husten ist gut, denn er reinigt die Atemwege. Zuviel davon ist anstrengend. Es gilt, zu heilen und den Reiz zu lindern.

Mehr erfahren

Ohrenschmerzen

Laufende Nasen und tränende Augen sind unangenehm für kleine Entdecker – und sollten erst genommen werden.

Mehr erfahren

Schnupfen und Sinusitis

Wenn die Ohren wehtun, ist oft ein Schnupfen schuld. Gerade Mittelohrentzündungen müssen gut verheilen.

Mehr erfahren

Tipps bei Erkältungskrankheiten

Husten, Schnupfen, Fieber und Heiserkeit: Ein grippaler Infekt kann ganz schön hartnäckig sein. Welche anthroposophischen Arzneimittel helfen?

Hilfe bei Erkältungskrankheiten