Unsere Verpflichtungen im Rahmen der UEBT-Zertifizierung

Seit 2011 sind wir Mitglied der Union for Ethical BioTrade (UEBT). Die Union for Ethical BioTrade ist eine gemeinnützige Organisation, die die respektvolle Beschaffung („Sourcing with Respect“) natürlicher Rohstoffe fördert.

Der ambitionierte Standard für ethische Beschaffung unterstützt nachhaltiges Wirtschaftswachstum, lokale Entwicklung und den Erhalt der Biodiversität.

Nach unserer Vision "Eine Welt, in der Gesundheit und Schönheit von Mensch und Natur immer wieder neu entstehen" und unserer Mission "Weleda wirtschaftet nachhaltig im Einklang mit Mensch und Natur“ haben wir den UEBT-Standard als Nachhaltigkeitsmanagementsystem in allen unseren natürlichen Rohstofflieferketten implementiert.

Zertifizierung für unsere ethische Beschaffung

Seit 2018 bietet UEBT ein Zertifizierungsprogramm für ethische Rohstoffbeschaffung an. UEBT zertifiziert Beschaffungssysteme, die den Menschen und die biologische Vielfalt respektieren.

Als UEBT-Mitglied engagieren wir uns für Innovationen und Beschaffungspraktiken, die zu einer Welt beitragen, in der Menschen und Biodiversität gedeihen. In diesem Sinne und als Teil unserer Nachhaltigkeitsstrategie haben wir uns entschlossen, unser Engagement noch auszuweiten: mit der Zertifizierung unseres Ethical Sourcing Systems (ESS) für alle unsere natürlichen Rohstoffe, die in unseren Naturkosmetikprodukten verwendet werden.

Auch dieser Schritt trägt zu unserer Mission bei „Weleda Produkte aktivieren die Gesundungskräfte des Menschen und der Natur". Das ethische Beschaffungssystem ermöglicht es uns, zu überprüfen, ob unsere Lieferanten und Vorlieferanten unsere Anforderungen an nachhaltiges Wirtschaftswachstum, lokale Entwicklung und den Erhalt der Biodiversität erfüllen. Mit einer anschließenden Risikoanalyse kann der Bedarf an nachhaltigen Verbesserungen identifiziert und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden.

Im nächsten Schritt und als Teil des Zertifizierungsprogramms verpflichten wir uns, weitere Maßnahmen entlang definierter, so genannter priorisierter Lieferketten zu ergreifen. Damit erreichen wir noch mehr Akteure und Flächen für den Anbau und die Wildsammlung, um die BioTrade-Praktiken dort zu verbessern, wo sie gebraucht werden.

Zertifizierungsumfang in Zahlen:

Aktuell:

  • Wir haben 657 freigegebene Lieferketten, was bedeutet, dass 100% der eingesetzten Rohstoffe bewertet wurden.
  • Im Jahr 2017 haben wir 270 natürliche Rohstoffe von 199 Lieferanten bezogen.
  • Diese Anzahl an Rohstoffen hatte im Jahr 2017 ein Beschaffungsvolumen von 4,625 t.
  • 62 unserer Lieferketten sind als priorisiert und damit für die Verifizierung definiert. Verifizierung bedeutet, dass wir die Informationen, die wir von unseren Lieferanten erhalten haben, durch Feldaudits oder durch eine Desktop-Verifizierung bestätigen, wenn Dokumente vorliegen, die uns den Nachweis der Einhaltung des Ethical BioTrade Standards ermöglichen (z. B. Fair Trade & Bio-Zertifikate etc.).

Woran wir arbeiten:

  • Die Verifizierung aller derzeit definierten priorisierten Lieferketten soll bis Juni 2019 abgeschlossen sein. Dies entspricht 16% unseres Beschaffungsvolumens für Naturkosmetik im Jahr 2017.
  • Wir werden alle unsere Lieferketten nach den 4 Ebenen der UEBT-Konformität (Eingangsindikatoren, kritische Anforderungen, Schwellenwerte und Anforderungen zur kontinuierlichen Verbesserung) klassifizieren. Für jede Stufe werden Ziele festgelegt und von UEBT genehmigt. Die Ziele werden bis Ende 2018 öffentlich zugänglich sein.
  • Wir kommunizieren aktiv über die Zertifizierung und unsere damit verbundenen Aktivitäten. Dadurch fördern wir das Bewusstsein der Verbraucher für die biologische Vielfalt.

Die Zertifizierung ist seit Juni 2018 für ein Jahr gültig. Sie wird 2019 durch ein Folgeaudit erneuert.