Die Weleda Haarpflegeserie

Der Weg zu gesundem Haar führt zurück zur Natur

Die neueste Generation natürlicher Haarpflege behandelt das Haar schonend und pflegt es nachhaltig gesund und schön. Abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse der Haartypen ermöglicht die neue Serie eine besonders milde Reinigung und spendet Kopfhaut und Haaren langanhaltende Pflege - Für nachhaltig gesundes, schönes Haar.

Hafer, Hirse und Weizen – drei wunderbare Getreidesorten verleihen der neuen Weleda Haarpflege als Leitpflanzen ihren individuellen Charakter. Schließlich ist Getreide wegen seiner strukturierenden Wirkung, die je nach Getreideart unterschiedlich ausgeprägt ist, besonders wertvoll für das Haar.

Die Produkte sind frei von Silikonen, sulfathaltigen Tensiden oder Rohstoffen auf Mineralölbasis. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch Kopfhaut und Haare.

Erfahren Sie mehr über unsere Haarpflegeserie

Ganzheitliche Pflege für schönes Haar und gesunde Kopfhaut

Nach dem ganzheitlichen Weleda Pflegeverständnis gehört zur Haarpflege mehr als nur das regelmäßige Waschen der Haare. Neben der milden aber gründlichen Reinigung und nachhaltigen Pflege der Haare werden die Bedürfnisse der Kopfhaut mitberücksichtigt. Denn die wichtigste Voraussetzung für kräftiges, schönes Haar ist eine gesunde Kopfhaut.

 

Durch die Stärkung der natürlichen, hauteigenen Kräfte und die nachhaltige Anregung der Selbstregulation der Haut werden Regeneration und Vitalität unterstützt, die Hautfunktionen harmonisiert und ein gesundes Haarwachstum gefördert. Das Ergebnis: Schöne Haut und schöne Haare, die sich durch die ihnen gegebenen Impulse im Gleichgewicht halten können.

Kostbare Wirkkomposition

Jedes der Produkte verfügt über eine Komposition sorgfältig aufeinander abgestimmter Wirkstoffe, die Haar und Kopfhaut sanft reinigen, schonend pflegen und dabei auf den Einsatz von Silikonen, sulfathaltigen Tensiden und Rohstoffen auf Mineralölbasis verzichten. Ausgewählte Tensidkombinationen 100% natürlichen Ursprungs sorgen für eine exzellente Reinigungswirkung.

Kostbare pflanzliche Öle aus Macadamianuss, Weizenkeimen und Sanddorn, hochwirksame Getreideextrakte und Auszüge aus Salbei, Stiefmütterchen und Weisser Malve unterstützen die Selbstregulation und das natürliche Gleichgewicht von Haar und Kopfhaut.

Hirse – Erhält den gesunden Zustand des Haares

Die Hirse wächst typischerweise in heißen Regionen und konzentriert sich in ihrem Wachstumsverlauf ganz auf die Aufnahme von Licht, Luft und Wärme. Wasser dagegen ist für sie von geringerer Bedeutung.

 

Um ein Austrocknen ihrer Samenkörner zu verhindern hat sie einen besonderen Schutzmechanismus entwickelt: An allen äußeren Grenzflächen, vor allem aber in den Spelzen, lagert sie Kieselsäure an und bildet so einen schützenden Mantel. Eine außergewöhnliche Fähigkeit, die der Hirse ihre erhaltende Kraft und ihre strukturierenden und schützenden Eigenschaften verleiht.

Hafer – Baut auf und schützt

Als Pflanze des Nordens konzentriert sich der Hafer nicht nur auf die intensive Aufnahme von Sonnenlicht, Luft und Wärme. Seine große Liebe gilt dem Element Wasser.

 

Während seiner langen Wachstumsphase bindet der Hafer unermüdlich die strukturierende Kieselsäure in wässriger Form in seine pflanzlichen Prozesse ein und entwickelt so seinen nährenden Charakter.

 

Für die Haarpflegelinie verarbeitet Weleda den im unternehmenseigenen Heilpflanzengarten angebauten, noch jungen, grünen Hafer mit seiner aufbauenden, strukturierenden und schützenden Wirkung.

Weizen – Strukturiert und gleicht aus

Der Weizen gilt als Korn der Mitte. Seine ausgleichende Fähigkeit bringt er bereits im Wachstum zum Ausdruck. Aufrechter und strenger geformt als andere Getreidearten ermöglicht er ein ausgewogenes Zusammenwirken von Erde, Licht, Luft, Wärme und Wasser und nutzt es für eine reichhaltige Bildung von Kieselsäure.

 

Mit seinem ausgleichenden Charakter kann der Weizen regulierend auf Stoffwechselvorgänge wirken und der aus dem Gleichgewicht geratenen, irritierten Kopfhaut helfen, zu einer gesunden Mitte zu finden.

Von konventioneller zu natürlicher Haarpflege

Tipps zur Umstellung von Naturkosmetik-Expertin Lilith Schwertle

Nach dem Absetzen der konventionellen Pflege kann das Haar zunächst stumpfer und trockener wirken. Ein Zeichen dafür, dass die Haare auf die Pflegeveränderung reagieren. Nach einer Umgewöhnungszeit von 1-3 Monaten finden Haar und Kopfhaut ihr Gleichgewicht zurück, regenerieren sich und profitieren von der sanft unterstützenden und anregenden Wirkung der rein pflanzlichen Inhaltsstoffe.

 

Bei der Haarwäsche ist es wichtig, die Kopfhaut gut zu massieren. So wird sie gründlich aber schonend gereinigt, Schmutzpartikel und Ablagerungen entfernt. Außerdem regt eine Massage die Durchblutung der Kopfhaut an und fördert so das gesunde Haarwachstum durch eine bessere Versorgung mit Nährstoffen an der Haarwurzel.

 

Eine zusätzliche Pflegemaßnahme kann das regelmäßige Bürsten und Massieren der Kopfhaut mit einer Bürste aus Naturborsten sein. Ganz wichtig: Nach jeder Haarwäsche die Hafer Aufbau-Spülung verwenden und je nach Bedarf 1-2x wöchentlich mit der Hafer Aufbau-Kur abwechseln.

Kräftigt, nährt und schützt
Verleiht Elastizität, Widerstandskraft und Glanz
Für trockenes und strapaziertes Haar
Für normales Haar
Für dünner werdendes Haar
Für sprödes und brüchiges Haar