Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Hier erfahren Sie mehr über unsere Verwendung von Cookies.

 
Kontakt
Kontaktformular


Weleda AG

Möhlerstrasse 3
73525 Schwäbisch Gmünd
Deutschland


Die Wildrose

Ungezähmte Schönheit

Königin der Blumen. Botschafterin der Liebe. Symbol von Schönheit und Reinheit. Keine andere Blume fasziniert uns so dauerhaft wie die Rose. Es gibt sie heute in unzähligen Varianten und Duftnoten. Wer Rosen verschenkt, übermittelt dem Beschenkten damit große Wertschätzung. Doch auch die inneren Werte der Rosengewächse sind nicht zu verachten – besonders ausgeprägt sind sie in ihren Wildformen. Deshalb verarbeiten wir die Wildrosensorte Rosa Mosqueta mit ihren roten Hagebuttenfrüchten in unserer Pflegelinie Wildrose für Gesicht und Körper. Das Kernöl der Rosa Mosqueta ist eines der wirksamsten Öle zur Glättung der Haut. Den wunderbaren Rosenduft steuert die Damaszener Rose bei. In der Aromatherapie hat sich ihr intensives Bukett zur Entspannung, Entkrampfung und Regeneration bewährt.

Harmonie ist ihre Stärke.

Wie die Wildrose Ihre Haut in Balance bringt.

Das Gleichgewicht zwischen Geschmeidigkeit und Robustheit, Anspruch und Anpassungsfähigkeit – die Wildrose hält es spielend. Auch Temperaturschwankungen können die wilde Schöne kaum beeindrucken. Von ihren ausgleichenden Fähigkeiten profitiert deshalb auch unsere Hautgesundheit.

 

Das Kernöl der Rosa Mosqueta beruhigt und glättet die Haut, der Duft der Damaszener Rose harmonisiert die Stimmung. Besonders ab dem 30. Lebensjahr, wenn die Haut langsam anspruchsvoller und trockener wird, entfalten die Substanzen unserer Pflegeserie Wildrose ihre Wirkung. 

Der Duft Babylons

Zur Geschichte der Wildrose.

Es ist kein Wunder, dass die Rose heute fast Legendenstatus unter den Blumen genießt – schon die alten Babylonier kultivierten sie, um duftende Salben aus ihren Blütenblättern herzustellen.

Auch im frühen China baute man Rosen gezielt an, weil man um ihre Wirkung wusste. Zu Zeiten Karls des Großen nutzten die Menschen Rosenblätter als Mittel zum Gurgeln und für heilende Bäder.

Die Destillation von Rosenöl wurde vermutlich in Persien erfunden. Das ätherische Öl der Rose galt als extrem wertvoll, denn seine Gewinnung war und ist enorm aufwendig: Drei Millionen Blüten braucht man, um einen Liter Rosenöl herzustellen. Heute gibt es etwa 150 Arten von Wildrosen. Fast zwei Drittel von ihnen stammen aus Asien. 

 

Rosen verbinden.

Unsere Anbauprojekte in Chile und der Türkei.

Weil die wilde Rose eine wilde Gegend liebt, arbeiten wir mit dem chilenischen Unternehmen „Puelche“ zusammen. Dort, im rauen chilenischen Bergland, reift die Rosa Mosqueta auf bio-zertifizierten Flächen. Von Februar bis März ernten rund 600 Sammler ihre roten Früchte. Rund 2.500 Tonnen lesen sie in sorgfältiger Handarbeit von den dornigen Büschen. In der türkischen Provinz Isparta hingegen beginnt die Erntezeit der Damaszener Rose erst im Mai.

 

Zusammen mit den heimischen Bauern haben wir dort ein Pionierprojekt etablieren können, das sich zu einer stabilen Partnerschaft entwickelt hat. 300 Landwirte haben ihre Betriebe bis heute auf nachhaltigen Bio-Rosenanbau umgestellt und liefern uns Rosenöl von exzellenter Qualität.

Erhält die Spannkraft, Glätte und Geschmeidigkeit
Pflegt und harmonisiert
natürlich sinnlich ohne Aluminiumsalze
Verwöhnt die Haut
Zarte Pflege gegen erste Augenfältchen
Bewahrt die jugendliche Vitalität der Haut
Reichhaltig und regenerierend über Nacht
In kurzer Zeit mehr Ausstrahlung