Schnupfen­creme

Wirkt abschwellend und erleichtert die Nasenatmung

Heilpflanzenauszüge wirken entzündungs- und keimhemmend, lassen die Schleimhäute abschwellen und erleichtern die Nasenatmung.

Produktinformation

Beschreibung

Auszüge aus Berberitze, Sonnenhut und Zaunrübenwurzel in der Weleda Schnupfencreme lassen die Schleimhäute abschwellen und lindern deren Entzündung. Die ätherischen Öle der Pfefferminze, des Thymians und des Eucalyptus verbessern die Nasenatmung auch bei chronischem Schnupfen. Mit ihren ausgewählten Inhaltsstoffen und der weichen Konsistenz ist die Schnupfencreme zudem bei Borkenbildung gut wirksam.

Dosierung und Art der Anwendung

Soweit nicht anders verordnet, mehrmals täglich eine erbsengroße Menge in die Nase einbringen. Bei akutem Schnupfen wird die Creme außen auf die Nasenoberfläche aufgetragen. Bei Kleinkindern von 2 bis 5 Jahren die Schnupfencreme nur am Naseneingang leicht verstreichen. Bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren darf Schnupfencreme nicht angewendet werden.

Packungsgröße

6 g 

Mehr entdecken

Aufruhr in den Atemwegen

Wie Sie Erkältungskrankheiten lindern können

Husten, Schnupfen, Fieber und Heiserkeit: Ein grippaler Infekt kann ganz schön hartnäckig sein. Welche anthroposophischen Arzneimittel helfen?

Tipps zur Linderung von Erkältungskrankheiten