Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Hier erfahren Sie mehr über unsere Verwendung von Cookies.

 
Kontakt
Kontaktformular


Weleda AG

Möhlerstrasse 3
73525 Schwäbisch Gmünd
Deutschland


Kommen Sie gut durch die Erkältungszeit!

Nehmen wir die Wärme des Sommers mit in den Herbst und Winter!

Grippale Infekte, also Erkältungen, treten gehäuft in der kalten und dunklen Jahreszeit auf. Das liegt daran, dass der Körper u. a. bei Kälte die Körperwärme im Inneren zentralisiert um keine Wärme zu verlieren. Deswegen ist das Immunsystem in den Schleimhäuten weniger „präsent“. Zusätzlich trocknet Heizungsluft die Schleimhäute aus und macht sie für Infekte anfälliger, Viren und Bakterien können leichter in den Körper eindringen. Es ist deshalb empfehlenswert, geschlossene Räume wie Wohnung und Arbeitsplatz regelmäßig zu lüften. Eine Erkältung kann bis zu zwei Wochen dauern, in einzelnen Fällen auch länger. Das hängt von vielen Faktoren ab: Wie viele verschiedene Viren sind es, wie aggressiv agieren diese, wie gut ist das Immunsystem und wie der allgemeine Gesundheitszustand? Warme Kleidung – Schal und Mütze – schützen äußerlich. Innerlich sind warme Getränke – ein heißer Tee – oder auch eine dampfende Suppe Wärmespender. Heilpflanzenauszüge mit ihren vorbeugenden und heilenden Wirkungen sind dabei gute Begleiter.

Bei ersten Anzeichen einer Erkältung

Mit den Infludoron® Streukügelchen* kann eine fieberhafte Erkältung ab dem Säuglingsalter behandelt werden, sie sind somit für die ganze Familie geeignet. Werden die Streukügelchen gleich bei den ersten Anzeichen eingenommen, kann der Ausbruch einer Erkältung bestenfalls noch verhindert oder abgemildert werden.

Ist die Erkältung bereits ausgebrochen, unterstützt die Kombination der homöopathischen Pflanzenauszüge von Eisenhut, Eukalyptus, Zaunrübe und Wasserdost mit dem potenzierten Eisenphosphat die Selbstheilungskräfte, wenn es zu erkältungsbedingten Symptomen wie Fieber, Kopfschmerzen, Abgeschlagenheit und Gliederschmerzen kommt.

* Pflichtangaben Infludoron ® Streukügelchen

Potenzierter Eisenhut bei Erkältung

Der Blaue Eisenhut gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse und kommt vor allem in den Bergregionen West- und Mitteleuropas vor. Eine ihrer wichtigsten Indikationen hat die Pflanze bei Erkältungskrankheiten. In potenzierter Form wirkt sie bei fieberhaften Erkältungskrankheiten und lindert dabei auftretende Kopf- und Gliederschmerzen.

 

Im Weleda eigenen, biologisch-dynamisch bewirtschafteten Heilpflanzengarten wächst der Eisenhut für unsere Erkältungs-Arzneimittel Infludoron®* und Infludo®**.

* Pflichtangaben Infludoron® Streukügelchen
** Pflichtangaben Infludo® Mischung

Weitere Produkte bei Erkältung und grippaler Infekt

Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung
Pflichtangaben
Infludoron® Streukügelchen
Warnhinweis:

Enthält Sucrose (Zucker) - bitte Packungsbeilage beachten.


Anwendungsgebiete:

Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Grippale Infekte und fieberhafte Erkältungskrankheiten.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
Die starke Lösung bei Erkältung
Pflichtangaben
Infludo® Mischung
Warnhinweis:

Enthält 65 Vol.-% Alkohol.


Anwendungsgebiete:

Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Grippale Infekte und fieberhafte Erkältungskrankheiten.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
Lindert den Hustenreiz und erleichtert das Abhusten
Pflichtangaben
Weleda Hustenelixier
Warnhinweis:

Enthält Sucrose (Zucker) - Packungsbeilage beachten. 


Anwendungsgebiete:

Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Akute katarrhalische Entzündungen der Luftwege; zur Förderung des Abhustens von zähem Schleim und zur Linderung des Hustenreizes.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 


Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
Hilft bei Schleimhautentzündungen im Nasen-Rachen-Raum
Pflichtangaben
Sinudoron® Mischung
Warnhinweis:

Enthält 18 Vol.-% Alkohol. 


Anwendungsgebiete:

Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Harmonisierung des Zusammenwirkens von Empfindungs- und Lebensorganisation im aufbauenden Stoffwechsel, z.B. bei akuten und chronisch-rezidivierenden, eitrigen, fieberhaften Entzündungen der Schleimhäute des Nasen-Rachen-Raumes und der Nasennebenhöhlen.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
Hilft bei erkältungsbedingter Mittelohrentzündung
Pflichtangaben
Otidoron® Ohrentropfen
Wirkstoff:

Levisticum officinale, Radix sicc. H 10%


Anwendungsgebiete:

Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehört Mittelohrentzündung (Otitis media).


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
Medizinprodukt bei trockener Nase, Schnupfen oder Heuschnupfen
Durchwärmt, entkrampft und erleichtert die Atmung
Pflichtangaben
Weleda Bronchial­balsam
Warnhinweis:

Enthält Erdnussöl, Eucalyptusöl, Pfefferminzöl, Rosmarinöl – bitte Packungsbeilage beachten.


Anwendungsgebiete:

Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören katarrhalische Erkrankungen der Atemwege.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 


Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
Wirkt abschwellend und erleichtert die Nasenatmung
Pflichtangaben
Schnupfen­creme
Warnhinweis:

Enthält Wollwachs, Campher, Eucalyptusöl und Pfefferminzöl - bitte Packungsbeilage beachten. 


Anwendungsgebiete:

Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Akuter und anhaltender Schnupfen, Borkenbildung der Nasenschleimhäute.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
Verbessert die Nasenatmung
Pflichtangaben
Weleda Nasenöl
Warnhinweis:

Enthält Sesamöl, Campher, Eucalyptusöl, Pfefferminzöl - bitte Packungsbeilage beachten. 


Anwendungsgebiete:

Gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Schnupfen, auch chronische Formen, Neigung zu Borkenbildung am Naseneingang und an der Innenseite der Nasenflügel, trockene Nasenschleimhäute.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.


Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Heilpflanzen, die Wärme spenden

Rosmarin

Rosmarin, dieser immergrüne, aromatische Strauch, durchwärmt den frierenden Körper – in einem schönen, wohligen Bad oder Fußbad zum Beispiel. Sein ätherisches Öl, das aus den Blättern gewonnen wird, wirkt dabei durchblutungsfördernd; der würzige Duft belebt die Sinne und muntert auf.

Thymian

Thymian ist ebenso ein Wärmekünstler. Sein ätherisches Öl wirkt zweifach; antibakteriell und antiviral. Außerdem bewirkt es, dass die kleinen Härchen, welche die ganze Oberfläche der Bronchien überziehen, besonders beweglich werden. So kann bei Husten Schleim besser aus den oberen Luftwegen abtransportiert und auch leichter abgehustet werden – beispielsweise mit einem Thymian Tee.

Ich hör noch richtig

Was Ohrenschmerzen lindert.

Klopfend, ziehend oder stechend: Ohrenschmerzen sind eine besonders quälende und schmerzhafte Angelegenheit. Im Zuge einer Erkältungskrankheit können sie ganz plötzlich auftreten. Wenn Sie Kinder haben, haben Sie sicher beobachtet, dass gerade die Kleinsten oft unter Ohrenschmerzen leiden. Die Ohrtrompete ist bei ihnen noch sehr kurz, deshalb sind sie anfälliger als wir Erwachsene. Und deshalb kommt es bei Kindern auch schneller zu einer Mittelohrentzündung. Umso wichtiger ist es, Ohrenschmerzen ernst zu nehmen und sofort zu behandeln. Ein Säcklein mit leicht angedünsteten Zwiebeln bringt oft rasch Erleichterung. Bessern sich die Ohrenschmerzen dennoch nicht, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt konsultieren.

Zur Entspannung, Erholung und Vitalisierung

Reiner Sanddornsaft mit 100% Fruchtgehalt, unterstützt die Immunabwehr
Die Vitamin C Quelle zur Unterstützung der Immunabwehr
Befreit und stabilisiert
Aufbauende Intensivpflege mit fruchtig-frischem Duft

Mehr Gesundheitstipps entdecken

Tipps bei Verdauungsbeschwerden

Zu viel gegessen? Probleme mit der Verdauung? Völlegefühl, Verstopfung oder Blähungen sind sehr unangenehm. Was hilft?

Hilfe bei Magen-Darm Beschwerden

Tipps für gesunde Haut

Die Haut ist unser größtes Sinnesorgan. Was tun bei Schürf- oder Schnittwunden sowie kleineren Verbrennungen, Sonnenbrand und Insektenstichen?

Schutz für die Haut

Tipps bei Augenbeschwerden

Bildschirmarbeit und Reizüberflutung. Gereizte, gerötete, tränende oder juckende Augen können Folgen sein.

Was tun bei Augenbeschwerden?

Tipps bei Stress

Der Alltag ist hektisch: Termine, Verpflichtungen, Haushalt. Dies kann zu Stress, Erschöpfung und Nervosität führen.

Zurück zu inneren Mitte

Tipps bei Herz- und Kreislaufbeschwerden

Herz und Kreislauf sanft in Schwung bringen und leichtfüßig durch den Alltag: Entdecken Sie unsere Tipps.

Volle Kraft voraus

Tipps bei Heuschnupfen

Brennende, juckende und tränende Augen und Niesreiz: Die Pollenallergie hemmt die Freude auf den Frühling. Doch das muss nicht sein.

Was tun bei Heuschnupfen?
???imop.newsletters.mailsent.title???

???imop.newsletters.mailsent.body???