Zurück zum Schwangerschaftskalender | 5. Woche

Wie finde ich meine persönliche Hebamme?

Eine achtsame Begleitung während der Schwangerschaft, Geburt und der Zeit danach im Wochenbett gibt Ihnen Sicherheit und Halt. Denn die Hebamme unterstützt und steht bei allen wichtigen Fragen zur Seite.

Tipps zur Hebammensuche

Fragen über Fragen

Um die für Sie richtige Hebamme zu finden, ist es gut, sich vorab einige Gedanken zu machen. Überlegen Sie sich, was Sie sich von ihrer Hebamme erwarten und wie sich der Kontakt mit ihr gestalten soll. Diese Fragen können Ihnen dabei helfen:

  • Möchte ich, dass mich eine einzige Hebamme von Anfang an begleitet oder kann ich je nach Verfügbarkeit mit verschiedenen Hebammen aus einem Team auskommen?
  • Möchte ich von der Hebamme und einem Gynäkologen / einer Gynäkologin im Wechsel begleitet werden oder nur von der Hebamme?
  • Wie gut ist die Hebamme erreichbar? Hat sie Kolleginnen, die sie vertreten, wenn sie bei einer Geburtsbegleitung ist oder in den Ferien?
  • Wie stelle ich mir die Geburt vor? Möchte ich in einer Klinik gebären? Kann ich mit der Hebamme zu Hause, im Geburtshaus oder als Beleghebamme in einer Klinik gebären?
  • Bietet die Hebamme auch Geburtsvorbereitungskurse an und begleitet sie mich auch im Wochenbett?

Suchen Sie Ihre Hebamme in Ruhe aus

Wenn Sie wissen, was Sie von Ihrer Hebamme erwarten, können Sie die Suche besser danach ausrichten. Falls Sie das noch nicht so genau wissen, nur keine Sorge. Sie können alle Themen mit der Hebamme besprechen und sie hilft Ihnen dabei, die für Sie richtigen Antworten zu finden. Da es jedoch vorkommen kann, dass Hebammen „ausgebucht" sind, lohnt sich die frühzeitige Suche. Eine Hebamme kann Ihnen auch schon während der Frühschwangerschaft mit wichtigen Fragen zur Seite stehen und alle Schwangerschafts-Vorsorge-Untersuchungen durchführen. Da ein intensiver Kontakt entsteht, ist es wichtig, dass Sie sich bei ihr angenommen und gut aufgehoben fühlen. Nebst praktischen Gegebenheiten wie der zeitlichen Verfügbarkeit zählt bei der Wahl der Hebamme auch das richtige „Bauchgefühl". Wenn Sie nach dem ersten Kennenlerntermin nicht das Gefühl haben, dass Ihnen die Hebamme zusagt, dann ist es kein Problem, wenn Sie sich für eine andere Hebamme entscheiden. Geben Sie ihr einfach zeitnah Bescheid. Jede Hebamme wird dankbar darüber sein, denn eine gute Begleitung kann nur stattfinden, wenn beide Seiten einander vertrauen. Sie können sich unter hebammensuche.de online informieren oder in einer Geburtsklinik, einem Geburtshaus oder einer Hebammenpraxis nach Hebammen fragen.

Mehr entdecken

Gute Gedanken zur Schwangerschaft

Seit Ihrer ersten Menstruation bereitet sich Ihr Körper darauf vor, ein Kind als Gast bei sich aufzunehmen. Nun ist es so weit. Herzlichen Glückwunsch! Wir haben gute Gedanken zur kommenden Schwangerschaft für Sie gesammelt.

Mehr dazu

Verlauf der Schwangerschaft

Möchten Sie einen kleinen Überblick erhalten, wie sich Ihr Baby in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln wird? Wir haben die grossen Entwicklungsschritte des Babys im Bauch festhalten. Ihr Baby ist jedoch so individuell, wie auch die Schwangerschaft bei Ihnen selbst verläuft.

Mehr über die Entwicklung des Babys im Bauch erfahren

Schwangerschafts-Begleitung : Hebamme oder Arzt?

Zwei Berufsgruppen begleiten Frauen während der Schwangerschaft: Fachärzte bzw. Fachärztinnen für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Hebammen. Doch wer soll Sie während dieser wichtigen Zeit betreuen und begleiten?

Lesen Sie mehr