Weleda Heilsalbe

für die Behandlung eitriger Wunden

Die Anwendungsmöglichkeiten der Weleda Heilsalbe sind vielfältig. Sie hilft bei der raschen Abheilung kleiner, oberflächlicher Verletzungen, aber auch bei tieferen und eitrigen Entzündungen. Heilkräfte wie Calendula, Bingelkraut, Perubalsam, Lärchenharz und Antimon ergänzen sich gegenseitig und wirken je nach Bedarf: So unterstützt Weleda Heilsalbe bei Furunkeln zum Beispiel die Reifung, Öffnung und Abstoßung. Bei oberflächlichen Entzündungen grenzt sie ein, bei Schrunden fördert sie die schnelle Regeneration der trockenen, empfindlichen Haut.

Anwendung in der Stillzeit:

Weleda Heilsalbe nur nach dem Stillen auf die Brustwarze auftragen und vor dem nächsten Stillen eventuelle Reste entfernen.

Weitere Informationen zu unserer Haut und ihren Aufgaben 

Pflichtangaben

Weleda Heilsalbe

Warnhinweis:

Enthält Perubalsam, Sesamöl, Wollwachs, Butylhydroxytoluol - bitte Packungsbeilage beachten.

Anwendungsgebiete:

gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Oberflächliche Wunden, eitrig-entzündliche Hauterkrankungen wie Furunkel und Abszesse; zur Behandlung und Vorbeugung von Schrunden der Brustwarzen bei stillenden Müttern.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Weitere Produkte

Produktabbildung Arnika Gelee
Weleda Arnika-Gelee
kühlt und lindert Schmerzen
Pflichtangaben
Weleda Arnika-Gelee

Wirkstoff: Arnica, Planta tota Urtinktur
Anwendungsgebiete:

gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung und Harmonisierung der Stoffwechsel- und Formprozesse bei Gewebs- und Organschädigungen, besonders nach mechanischen Einwirkungen und bei Störungen der Blutversorgung; stumpfe Verletzungen aller Art wie Zerrungen, Quetschungen, Prellungen, Blutergüsse.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Produktabbildung Arnika Salbe 30%
Arnika-Salbe 30%
zur Behandlung bei stumpfen Verletzungen
Pflichtangaben
Arnika-Salbe 30%

Wirkstoff: Ethanol. Auszug aus Arnica montana
Warnhinweis:

Enthält Erdnussöl - bitte Packungsbeilage beachten.

Anwendungsgebiete:

gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Anregung und Harmonisierung der Stoffwechsel- und Formprozesse bei Gewebs- und Organschädigungen, besonders nach mechanischen Einwirkungen und bei Störungen der Blutversorgung; stumpfe Verletzungen aller Art wie Zerrungen, Quetschungen, Prellungen, Blutergüsse.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Produktabbildung Combudoron Fluessigkeit
Combudoron® Flüssigkeit
kühlt und regeneriert
Pflichtangaben
Combudoron® Flüssigkeit

Anwendungsgebiete:

gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Verbrennungen 1. und 2. Grades (Rötung, Schwellungen, Brandblasen), Sonnenbrand und akute Strahlenschäden der Haut; Insektenstiche.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Produktabbildung Haemorrhoidalzaepfchen
Weleda Hämorrhoidalzäpfchen
strukturieren die Gefäße und lindern den Juckreiz
Pflichtangaben
Weleda Hämorrhoidalzäpfchen

Anwendungsgebiete:

gemäß der anthroposophischen Menschen- und Naturerkenntnis. Dazu gehören: Innere und äußere Hämorrhoiden, Hauteinrisse (Fissuren), Afterentzündung (Anitis), Entzündung im Mastdarmbereich (Proktitis), Juckreiz am After (Pruritus ani).

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Weleda AG, Schwäbisch Gmünd